Aufbau der Ausbildung

 

Bestandteile der 2-jährigen Ausbildung zum Yogalehrer

 

Körpererfahrung und Techniktraining

• Technik, Ausrichtung, Energiefluss
• Eigene Praxis erfahren und lehren
• Gebrauch von Yogahilfsmitteln (Blöcke, Decken,Gurte, Stühle, Polster, Seile)
• Pranayama-Praxisvertiefung
• Lehrstrategien und Hilfestellungen

Philosophie

Teil 1:
• philosophische Fundamente des Yoga
• geschichtliche Übersicht
• die Veden – tiefste Wurzeln des Yoga

Teil 2:
die Bhagavad Gîta, Patanjali „die Yoga-Sutras“

Anatomie und Physiologie

Das Modul beinhaltet das Muskel-Skelett-System mit den Schwerpunkten Rücken, Knie, Schulter und Körperhaltung sowie innere Organe – im Speziellen Atmung und Atemmechanik.


Didaktik und Methodik

Der Fachbereich beinhaltet „Lehren lernen“. Dabei werden yogaspezifisches „Sequencing“, Verwenden von „Props“ (Hilfsmitteln), Persönlichkeit der Lehrer sowie Kursplanung und Darstellung erarbeitet.

Pranayama, Shat Kriyas, theoretische Einführung

Die Grundlagen der Pranayamas und die Durchführung der Pranayama-Techniken werden vermittelt. Zu den Grundlagen gehören sowohl physiologische Erklärungsmodelle der Wirkungsweise der Pranayamas als auch die in den Upanishaden und bei Patanjali erwähnten Ziele der Pranayama-Techniken.

Kommunikation und Meditation

Der Teilnehmer lernt wichtige Kommunikationstechniken, die im Einklang mit dem Yoga stehen und berufsbezogen von Bedeutung sind. Weiterhin wird der Einstieg in das Führen von Meditationseinheiten vermittelt.


Anerkennung

 

Das Ausbildungscurriculum der 1-jährige Ausbildung (RYS 200) als auch der 2-jährige Ausbildung (RYS 500) wurden von Yoga Alliance  anerkannt. Derzeit gibt es jedoch weltweit keine allgemeingültigen Standards für Yogalehrerausbildungen. Daher liegt es weiterhin am Ausbilder , der Ausbilderin und seiner/ihrer Expertise den Yogaunterricht sicher, spannend und mental lehrreich zu gestalten. Nur so hat der Yogalehreranwärter/ die Yogalehreranwärterin die Chance auf einen starken Berufsstart. Ich, Mag. Michaela Waibel, stehe hinter der yogamood academy Ausbildung. Ich bringe gerne meine Expertise aus 5000 Ausbildungsstunden, der Erfahrungen aus täglichem mehrstündigen Yogaunterricht über 10 Jahre und der Zusammenarbeit mit namhaften Universitäten im Bereich der wissenschaftlichen Untersuchung der Meditation in die Ausbildung ein.

Besonderer Service: Yogalehrer mit abgeschlossener Yogaausbildung können ihre eigene Praxis und ihren Unterricht in den jährlichen Ausbildungen auffrischen und einzelne Module der Ausbildung nach Wahl buchen.