Utkatasana

Utkata bedeutet mächtig; Asana heißt Körperstellung. Diese Stellung gleicht dem Sitzen auf einem imaginären Stuhl.

Ausführung der Stellung

 

Drücke deine Knie zusammen und zieh die inneren Oberschenkel zurück zu den Sitzbeinhöckern; halte den Oberkörper aufrecht und die Brust offen, wenn du in der Hüfte beugst und dein Steißbein nach hinten schiebst.

Deine Arme bleiben gestreckt, deine Armbeugen sind auf Höhe der Ohren. Ziehe die Schultern weg von den Ohren.

Achte darauf, dass dein Kreuzbein nicht zur Lendensäule hochgezogen wird und Spannung im unteren Bereich der Lendensäule entsteht, sondern ziehe den Schambeinkopf leicht nach innen. Deine Wirbelsäule bleibt dadurch gerade ausgerichtet. Atme ruhig und sanft, bleib 5 Atemzüge und strecke mit der Einamtung wieder deine Beine.